Fotoalbum des VEB Weimar – Werk

Aufrufe: 19

Ein Firmen Expose wurde schon immer gebraucht. Das hier gezeigte Expose vom VEB Weimar – Werk muss kurz nach seiner Gründung 1964 entstanden sein, da auch die 1962 nach Singwitz verlagerte Mähdrescherproduktion noch Berücksichtigung findet. Neben der Produktion der Mähdrescher, der Bagger T170 und T172 und der Kartoffelerntetechnik werden auch die Einrichtungen für die Belegschaft und Bilder der Stadt Weimar gezeigt.


Album-VEB-Weimar-Werk-1920-60_Optimized

4 Gedanken zu „Fotoalbum des VEB Weimar – Werk

  • 30. April 2020 um 12:32
    Permalink

    Hallo Herr Zöllner,
    es ist sehr schön das Sie wieder einige Beiträge auf Ihrer Weimar-Werk Seite eingearbeitet haben.
    Besonderst Interessant ist für mich das Foto – Album, viele schöne Bilder, nicht nur zu den Maschinen,
    sondern auch zur Geschichte des Betriebes.
    Möchte fragen ob es möglich ist einige als Mail – anhang zu erwerben ?
    Super sind auch andere Beiträge, zB. der Zeit im Bild und das Prospekt von Weimar – Baumaschinen.

    viele Grüße Thomas Zappe

    Antwort
    • 30. April 2020 um 14:33
      Permalink

      Hallo Herr Zappe,
      gern kann ich Ihnen einige Seiten per Mail zusenden. Teilen Sie mir einfach die entsprechenden Seitennummern mit.
      Grüße aus Weimar

      Dr. Hans-Jörg Zöllner

      Antwort
      • 1. Mai 2020 um 11:58
        Permalink

        Hallo Herr Zöllner,

        vielen Dank für Ihre Antwort, würde mich sehr über die Bilder der Seiten 4 – 15 und 23,24 freuen.
        Einige alte Aufnahmen habe ich schon, zum Teil aus einem Kalender den Sie mal vor einigen Jahren gemacht haben. Es ist eben auch Interessant Bilder des Werkes im Wandel der Zeit zu sehen.
        Ich habe noch einen Artikel zur B770 aus einer Jugend und Technik, kann ich bei Bedarf senden.

        Gruß Thomas Zappe

        Antwort
        • 3. Mai 2020 um 11:59
          Permalink

          Hallo Herr Zappe,
          ich sende Ihnen in einer Extra – Mail einen Download – Link.
          Einen schönen Sonntag

          Dr. Hans-Jörg Zöllner

          Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Sache

Was erwartet Sie auf diesen Seiten - werden Sie sich fragen, wenn eine Seite mit "VEB" beginnt. Es ist aber nun einmal so, dass die Menschen der Region noch immer vom Mähdrescherwerk oder vom Weimar-Werk reden, obwohl beide Namen nur jeweils eine kurze Zeit der korrekte Namen eines Industriegebietes am Rande der von Hochkultur bestimmten Stadt Weimar waren. Bereits 1898 begann man Eisenbahnwaggons an dieser Stelle zu bauen. In wechselvoller Geschichte setzt sich das bis 1952 fort, ehe man den Wechsel in der Produktion hin zu Landmaschinen und Bautechnik vollzog. Mit der politischen Wende in der DDR endete die Geschichte des Industriestandortes nicht, obwohl sich das einige Kulturbürger der Stadt Weimar so vorgestellt haben. Im Jahr 1998 gab es eine 100 Jahrfeier und im Jahr 2008 eine 110 Jahrfeier des Industriegebietes. Ein Ende ist nicht in Sicht. Es lohnt sich also, sich mit diesem Stück Industriegeschichte zu beschäftigen. Dem soll diese Website dienen.